Big Brother Awards
quintessenz search  /  subscribe  /  upload  /  contact  
/q/depesche
/kampaigns *
/topiqs
/doquments
/contaqt
/about
/handheld
Linuxwochen Österreich Tour
BBA T-Shirt
Am Ende der Leitung
RSS RSS-Feed Depeschen
RSS RSS-Feed Kampaigns
Hosted by onstage
spacer
CURRENTLY RUNNING
q/talk, Di, 26. Mai: 27 Länder, 378 Millionen Wahlberechtigte, 1 Wahl

8 Parteien kämpfen um die 17 österreichischen Sitze im EU-Parlament - und die Österreicher dürfen knapp 3% der Abgeordneten wählen.
27 Länder, 378 Millionen Wahlberechtigte, 1 Wahl
8 Parteien kämpfen um die 17 österreichischen Sitze im EU-Parlament - und die Österreicher dürfen knapp 3% der Abgeordneten wählen

Ort: Raum D / quartier21, QDK / Electric Avenue, MQ Wien
Datum: 26. Mai 2009
Zeit: 20.00 (Einlass 19.00)

Am 26. Mai versucht die Quintessenz mit Volksvertretern, die bereits in Brüssel die österreichischen Interessen vertreten haben, herauszuarbeiten, welche Aufgaben in Brüssel warten, wie die Arbeit im EU-Parlament vor sich geht, und was die spezifischen Unterschiede bei den wahlwerbenden Gruppierungen sind.

Bei den wahlwerbenden Gruppen kommt kaum Stimmung auf - und so ist es wohl kaum verwunderlich wenn der nicht vorhandene Funken auch nicht auf das Wahlvolk überspringt. Nach AK- und ÖH-Wahl ist wieder mit einer vernichtend geringen Wahlbeteiligung zu rechnen.

Immer wieder muss Brüssel herhalten wenn Politiker unpopuläre Gesetze durch das österreichische Parlament peitschen wollen - doch wie funktioniert die EU? Wie beschließen die Minister der Mitgliedsstaaten im Ministerrat, und welche Aufgabe hat das EU-Parlament?

Auf der Suche nach dem tieferen Sinn der europäischen Organisationen und des EU Parlaments versucht Georg Markus Kainz mit Repräsentanten der Europäischen Union und Kandidaten zur Europawahl die Vor- und Nachteile herauszufinden, die auf keiner Wahlveranstaltung angesprochen werden.

Z.B. Was interessiert Österreich als Binnenland der Fischerei-Ausschuss?

Als Gäste haben sich angesagt:
  • Wolfgang Hiller (EU Informationsbüro)
,der über die Arbeitsweise und die Machtverteilung in der EU berichten wird, sowie
  • Eva Lichtenberger (Grüne)
  • Hans Peter Martin (Liste Martin)
,die über ihre bisherigen Tätigkeiten im EU-Parlament berichten werden, und mit den Besuchern über ihre Ziele diskutieren wollen.

< < alle aktuellen kampaigns anzeigen
 related kampaigns
 q/depeschen
more depeschen ...