3. bis 5. Mai Linuxwochen Wien 2018 - Von EU DSGVO bis zum Filmfestival

christian jeitler chris at quintessenz.at
Wed May 2 08:20:24 CEST 2018


3. bis 5. Mai Linuxwochen Wien 2018 – Von EU DSGVO bis zum Filmfestival

Der Monat Mai beginnt wieder ganz im Zeichen von Linux und Open Source:
Nach Stationen in Eisenstadt und Graz gastieren die Linuxwochen von
Donnerstag 3.5. bis Samstag 5.5. an einer ihrer langjährigen
Stammlocations der FH Technikum Wien: Mehr als 130 Vorträge, Workshops
und andere Programmpunkte warten auf die Besucherinnen und Besucher –
ganz im Sinne des Open-Source-Gedankens frei und zusätzlich auch
kostenlos zugänglich.

Das bisher umfangreichste Programm - mehr als 130 Vorträge/Workshops:
<https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW18/public/schedule/>
Anfahrt: <http://www.linuxwochen.at/wien-anreise>
Alle Infos im Detail: <http://wien.linuxwochen.at>

Die Tracks der Linuxwochen Wien im Überblick:
Software Entwicklung, Cloud & Datenank, Content Management, DevOps,
Internet of Things, Open Data, Open Hardware, Privacy and Security,
Programme und Tools, PyDays und System Administration.

Leistungsschau vom Open Source Einsatz in Österreich
Den Auftaktvortrag macht die Verkaufsplattform willhaben, die zeigt wie
nach der Umstellung auf Open Source Technologien 1,9 Mrd Seitenaufrufe
performant bewältigt werden. Der Spezialist für Supercomputer init.at
gibt Einblick in den Aufbau eines High Performance Clusters. Proxmox das
Unternehmen hinter der gleichnamigen international erfolgreichen Open
Source Virtualisierungs-Software gibt in einem Vortrag und Workshop
Tipps für den Einsatz. Philipp Reisner (Linbit HA) und Autor vom Linux
Kernelmodul DRBD zeigt die Integration von seinem neuen Open Source
Projekt Linstor mit Kubernetes.

Die EU Datenschutzgrundverordnung und IT Security gehen uns alle an
Mit der EU-DSGVO soll es eine europaweite Durchsetzung des Datenschutzes
geben. Zeit für alle sich mit Datenschutz und Datensicherheit intensiver
auseinanderzusetzen. Mehrere Vorträge und Workshops zur DSGVO gehen auf
praktische Fragen für Unternehmen, Open Source Entwickler und
Interessierte ein. Eine Hilfestellung beim Erstellen eines
Verfahrensverzeichnisses wird geboten und bei den Infoständen der
Quintessenz und der Open Source Experts Group ist ein Austausch mit
Experten möglich.
15 weitere Workshops und Vorträge zu IT Security bis zur praktischen
Anwendung soll Teilnehmern ermöglichen einen kritischen Blick auf die
eigene Infrastruktur zu werfen und Tipps für Strategien gegen Angriffe
von Hackern und ungesetzlichen staatlichen Übergriffen und dem Schutz
der eigenen Daten.

Umfassendes Programm für Administratoren und Entwickler
Traditionell umfangreich ist das Programm für all jene, die sich mit
Systemadministration oder Software Entwicklung befassen. Wer dazwischen
steht, dem ist mit dem neuen Track DevOps gut bedient. Von Open Source
Cloud Lösungen, Datenbanktechnologien, Container und Virtualisierung bis
hin zu Embedded Linux ist bei 130 Vorträgen und Workshops beinahe alles
vertreten.

netidee Förderung Vorträge, Infostand und Workshop
netidee ist mit einer Gesamtfördersumme von 1 Million Euro jährlich die
größte Internet-Förderaktion Österreichs. Open Source, Open Hardware und
Open Data als zentrale Ansätze sollen Offenheit, Transparenz und
Teilhabe anderer ermöglichen. Die netidee ist mit Infostand vor Ort, in
Vorträgen werden netidee geförderte Projekte vorgestellt und in einem
Workshop soll all jenen die einreichen wollen der Einstieg erleichtert
werden.

Linux Presentation Day Austria - für Ein- und Umsteiger
Der Linux Presentation Day richtet sich nicht nur an Umsteiger, sondern
auch an diejenigen, die das Open-Source-System parallel zu Windows oder
MacOS einzusetzen wollen um, um etwa einen sicheren Zweit-PC für
Onlinebanking, sichere Kommunikation oder die Speicherung sensibler
Daten zu haben. Von den 130 Vorträgen und Workshops richtet sich die
Hälfte auch genau an jene Usergruppe. Speziell die Workshops zu Gimp,
Inscape, uva. geben Einsteigern die notwendige Praxis mit auf den Weg in
die Open Source Welt. Und die vielen engagierte Entwickler von
Distributionen und Projekten stehen bei den Infoständen für Fragen bereit.

Erstmals Präsentation einer lauffähigen Smart Contracts Implementierung
mit Open Source
Als spezielles Highlight wird erstmals eine lauffähige Implementierung
von Smart Contracts mit Ethereum in Wien öffentlich vorgestellt. Mit
viel Praxis, Demos und Hands On Examples wird gezeigt wie man einen
"Smart Contract" schreibt, testet und installiert, was es heißt, dass
"die Blockchain rechnet" und wie man Blockchain-Technologien nutzen kann.

IoT und Open Hardware
Internet of Things ist auf den Linuxwochen wieder ein Thema. Nicht nur,
dass ein Großteil der IoT und Embedded Devices mit Linux betrieben
werden. In Kombination mit Industrie 4.0 steht hierbei das gemeinsame
Interesse, die digitale Transformation als offenes und faires Ökosystem
zu gestalten. Offene Schnittstellen und Systeme erleichtern
österreichischen KMU's einen flexiblen Einsatz.

Open Data in der Anwendung
Open Source und Freie Software war einer der Wegbereiter für Ideen wie
Open Data oder Creative Commons. Open Source Tools stellen nach wie vor
sicher, dass Offene Daten ohne Lizenzkosten und der Abhängigkeit von
Schnittstellen großer Internetkonzerne verfügbar sind und das auch
bleiben. Vienna GIS war einer der Vorreiter im Bereich im Bereich frei
verfügbarer Geodaten und Kartendienste und stellt mittlerweile die Basis
für den österreichweiten freien Kartendienst basemap.at. Offener
Haushalt zeigt, wie Gemeindebudgets durch Transparenz mehr Einblick und
Verständnis ermöglichen.

Open Everything Film Festival
Wiens erstes internationales Libre/Open Film Festival: “Open Everything
- Privacy and Security” gastiert am 3. und 4 Mai an der FH Technikum
Wien ab 19 Uhr. Bei freiem Eintritt werden Finalisten und die Gewinner
in den Kategorien Creative Commons, Documentary und Narrative, jeweils
Short und Feature gezeigt. Mehr Infos unter
https://openeverythingfilmfestival.com/

PyDays - österreichische Python Entwicklerkonferenz
Schon zum zweiten Mal finden im Rahmen der Linuxwochen Wien die
österreichischen PyDays statt, bei der sich nationale und internationale
Python Entwickler austauschen. Python hat besonders im Bereich Machine
Learning, AI und Data Science die Führung unter den Programmiersprachen
übernommen.

Linux und Open Source Zertifizierungsprüfungen
Und wer das eigene Wissen vor Ort testen will, dem stehen die Linux
Zertifizierungsprüfungen des LPI bei reduzierter Gebühr zur Verfügung.

mit herzlichen Grüßen
--
Christian Jeitler                           Mob.:  +43-(0)699-81729005
-.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  "privacy is a human right"
Board of Directors, q/uintessenz             http://www.quintessenz.at
association for the restoration of civil rights in the information age

MQ - Electric Avenue                          ZVR Nummer: 63 56 16 285
Museumsplatz 1                          IBAN: AT34 1100 0017 5505 3400
A-1070 Wien                                 BIC: BKAUATWW Bank Austria
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.--. -.


More information about the presse mailing list