PM: Linuxwochen Wien 4. bis 6. Mai 2017

christian jeitler chris at quintessenz.at
Mon May 1 19:08:07 CEST 2017


Offen, frei & innovativ - 3 Tage Vorträge und Workshops zu Linux, Open
Source und Freier Software in allen Facetten bei freiem Eintritt am FH
Technikum Wien.

Das bisher umfangreichste Programm - mehr als 100 Vorträge/Workshops:
<https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW17/public/schedule/>
Anfahrt: <http://www.linuxwochen.at/wien-anreise>
Alle Infos im Detail: <http://wien.linuxwochen.at>

Die Tracks der Linuxwochen Wien im Überblick:
Development, Cloud, Content Management, DevOps, IoT, Open Data, Open
Everything, Open Hardware, Privacy and Security, Programme und Tools,
PyDays, System Administration.

Von Palmers Kassa bis Scooter-Sharing

2016 hat Palmers seine Kassensysteme auf Open Source umgestellt. Welche
Open Source Programme die verwendete Toolchain ausmachen stellt Martin
Hauser von Palmers vor. Balázs Bárány Mitgründer von SCO2T, Wiens erster
Rollersharing Plattform, zeigt welche Vorteile Open Source für ein
StartUp gehabt hat. Und viele weitere Vorträge zeigen den erfolgreichen
Einsatz von Open Source in österreichischen Unternehmen.

IoT und Open Hardware

Internet of Things ist auf den Linuxwochen wieder ein Thema. Nicht nur,
dass ein Großteil der IoT und Embedded Devices mit Linux betrieben
werden. In Kombination mit Industrie 4.0 steht hierbei das gemeinsame
Interesse, die digitale Transformation als offenes und faires Ökosystem
zu gestalten. Offene Schnittstellen und Systeme erleichtern
österreichischen KMU's einen flexiblen Einsatz.

Privacy and Security

Im Bereich der digitalen Selbstverteidigung kann jeder Strategien gegen
Angriffe von Hackern und ungesetzlichen staatlichen Übergriffen
entwickeln. Für Administratoren gibt es z.B. den Workshop "Linux Server
Hardening 1x1". Und an Smart Home Interessierte haben mit OwnYourData
eine Möglichkeit die Daten auch zu Hause zu lassen.

Programm für Administratoren und Entwickler

Traditionell umfangreich ist das Programm für all jene, die sich mit
Systemadministration oder Software Entwicklung befassen. Wer dazwischen
steht, dem ist mit dem neuen Track DevOps gut bedient. Von Open Source
Chat Bots, Datenbanktechnologien, Container und Virtualisierung bis hin
zu Embedded Linux ist beinahe alles vertreten.

Vergleich von CMS Systemen

Die Entscheidung für ein Web Content Management System ist nicht immer
einfach. Die Linuxwochen stellen die wichtigsten Systeme im Überblick
vor und behandeln im Detail die Systeme Drupal, Joomla, Wordpress und
Plone, in Vorträgen für Einsteiger und Experten.

Linux Presentation Day

Samstag 6.5. steht auch im Zeichen des Linux Presentation Day, Vorträge
und Workshops für Ein- und Umsteiger z.B. wie Linux am Desktop als
einziges System verwendet wird, oder Workshops zu Gimp, Präsentation von
Anwenderprogrammen oder Spielen vermitteln mit den vielen Infoständen
erste Kenntnisse zu Linux und Open Source Projekten.

Messebereich und Workshops

In einem Ausstellungsbereich informieren Linux Distributionen und
Community Projekte und Unternehmen beraten über den professionellen Open
Source Einsatz. Damit die Praxis nicht zu kurz kommt und jeder vor Ort
ausprobieren kann gibt auf den Linuxwochen Wien 12 Workshops wie z.B.
zu IT Sicherheit, Fotobearbeitung, ... . Anmeldung ist erforderlich.

OpenEverything Film Festival

An allen drei Tagen findet ab 19:00 das Open Everything Film Festival
statt. Von Filmen, ausschließlich mit Open Source produziert, bis zu
"Alles unter Kontrolle" samt Diskussion mit dem Filmemacher Werner Boote.

PyDays

Heuer finden erstmals im Rahmen der Linuxwochen die PyDays statt, bei
der sich nationale und internationale Python Entwickler austauschen.

Und wer das eigene Wissen vor Ort testen will, dem stehen die Linux
Zertifizierungsprüfungen des LPI bei reduzierter Gebühr zur Verfügung.

mit lieben Grüßen
--
Christian Jeitler                           Mob.:  +43-(0)699-81729005
-.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  "privacy is a human right"
Board of Directors, q/uintessenz             http://www.quintessenz.at
association for the restoration of civil rights in the information age

MQ - Electric Avenue                          ZVR Nummer: 63 56 16 285
Museumsplatz 1                          IBAN: AT34 1100 0017 5505 3400
A-1070 Wien                                 BIC: BKAUATWW Bank Austria
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.--. -.


More information about the presse mailing list