Linuxwochen Wien 28. bis 30. April 2016

christian jeitler chris at quintessenz.at
Tue Apr 26 20:03:31 CEST 2016


_Linuxwochen Wien 28. bis 30. April 2016_

Fair, frei & innovativ - 3 Tage Vorträge und Workshops zu Open Source,
Sicherheit und Fairer IT bei freiem Eintritt am FH Technikum Wien.

Das Programm mit mehr als 100 Vorträgen und Workshops:
<https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/schedule/>
Infos und Anfahrt: <http://www.linuxwochen.at/Wien/>

Schon lange ist Open Source Software fixer Bestandteil der
Zukunftsstrategie fast aller großen IT Konzerne.
Software ist heutzutage allgegenwärtig und kommt in jedem Bereich
unseres täglichen Leben zum Einsatz. Daher wird Qualität zur
essentiellen Bedingung. "Software-Qualität ist wie Schönheit" meint
Prof. Sabine Wieland von der Hochschule für Telekommunikation Leipzig.
In ihrer Keynote wird beleuchtet was bei der Entwicklung von Software
beachtet werden muss, und wie man Qualität messen kann. Nachdem IBM
schon seit mehr als einem Jahrzehnt auf Open Source setzt, Googles
Android System das auf die Innovationskraft der Community zählt,
veröffentlicht Apple auch zunehmend mehr unter Open Source Lizenz. Satya
Nadella, CEO von Microsoft, etwa meint: "Microsoft LOVES Linux", und hat
auch bei diesem IT Unternehmen ein Strategiewechsel in Richtung Open
Source eingeleitet.
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
Von 28. bis 30. April zeigen die Linuxwochen in der FH Technikum Wien
die große Vielfalt der Open Source Szene. Die Bandbreite reicht von fair
produzierter Hardware wie dem Fairphone 2 oder die Faire Maus, die in
Österreich entwickelte offene 4K Kamera Axiom, über die Verwendung von
Open Data in Österreich bis zu Programmen und Technologien für Anwender,
Software-Entwickler und Administratoren.

Das umfangreiche 3-tägige Programm von Donnerstag bis Samstag:
https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/schedule/0

Dank Open Source ist es möglich die größten universitären
Infrastrukturen zu betreiben. Wolfgang Breya gibt Einblick in die Email
Infrastruktur der Universität Wien. Mit einem Track zu IoT (Internet of
Things) präsentiert die Open Source Experts Gruppe der WKO
österreichische Initiativen die Sicherheit und Kompatibilität der
Komponenten in den Vordergrund stellen.

Im Bereich der digitalen Selbstverteidigung kann jeder Strategien gegen
Angriffe von Hackern und ungesetzlichen staatlichen Übergriffen
entwickeln. Die tschechische Domainverwaltung präsentiert z.B. einen
Linux Open Source Router für zu Hause, auf dem sich Daten in den eigenen
vier Wänden und nicht nur in der Wolke speichern lassen.

In einem Ausstellungsbereich informieren Linux Distributionen und
Community Projekte und Unternehmen beraten über den professionellen Open
Source Einsatz. Damit die Praxis nicht zu kurz kommt und jeder vor Ort
ausprobieren kann gibt auf den Linuxwochen Wien viele Workshops wie z.B.
zu IT Sicherheit, Fotobearbeitung, uva. Eine Anmeldung ist dabei
erforderlich.

Und wer das eigene Wissen vor Ort testen will, dem stehen die Linux
Zertifizierungsprüfungen des LPI bei reduzierter Gebühr zur Verfügung.

Die Tracks der Linuxwochen Wien im Überblick:
Security&Privacy <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/39>
Administration   <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/41>
Entwicklung      <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/32>
Programme&Tools  <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/40>
Cloud            <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/34>
Faire IT         <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/42>
IoT              <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/33>
Mobile Devel     <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/35>
Open Data        <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/36>
Open Everything  <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/37>
Open Hardware    <https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW16/public/track/38>

mit lieben Grüßen
--
Christian Jeitler                           Mob.:  +43-(0)699-81729005
-.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  "privacy is a human right"
Board of Directors, q/uintessenz             http://www.quintessenz.at
association for the restoration of civil rights in the information age

MQ - Electric Avenue                          ZVR Nummer: 63 56 16 285
Museumsplatz 1                          IBAN: AT34 1100 0017 5505 3400
A-1070 Wien                                 BIC: BKAUATWW Bank Austria
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.--. -.


More information about the presse mailing list