q/Talk, Di 26. Juli, ein Crashkurs über unsere Pflichten im Web 2.0

christian jeitler chris at quintessenz.at
Mon Jul 25 21:24:55 CEST 2011


q/Talk, Di 26. Juli, Alles was Recht ist
ein Crashkurs über unsere Pflichten im Web 2.0

Leben wir im Internet in einem rechtsfreien Raum?  Wenn es um
Konsumentenschutz, Datenschutz und die Verteidigung unserer Privatsphäre
geht, machen uns Politiker und Minister gerne glauben, das Internet sei
ein rechtsfreier Raum. Auf der anderen Seite geraten User immer öfter in
Konflikt mit dem Strafgesetz, für Sachen, die im Privatleben als
Lausbubenstreich oder Dummheit durchgehen würden, plötzlich aber dank
sozialer Netze in die Kategorie Strafgesetz fallen.
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-
Alles was Recht ist,
ein Crashkurs über unsere Pflichten im Web 2.0

26. Juli 2011
20.00 (Einlass 19.00)
RaumD / Museumsquartier / MQ Wien
Referent: Dr. Lukas Feiler, Associate bei WOLF THEISS Rechtsanwälte
Moderation: Mag. Georg Markus Kainz
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.-

Immer öfter fallen unbedachte User in die Falle des Web 2.0 und Justitia
macht keinen Urlaub. Zu Gast bei Georg Markus Kainz ist der Jurist Lukas
Feiler von der WOLF THEISS Rechtsanwälte GmbH um über rechtliche Fragen
in sozialen Netzwerken und Cloud Computing aufzuklären sowie uns bei
unseren Fragen Rede und Antwort zu stehen.

Soziale Netzwerke sind zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung und
wichtigen Kommunikationsplattform geworden. Doch wie schaut es mit den
Datenschutz, dem Urheberrecht und den strafrechtlichen Konsequenzen aus:

*Datenschutz:
- die eingeschränkte Geltung der Facebook-AGB;
- weshalb öffentliche Profile nicht geschützt sind;
- Tagging auf Fotos & Gesichtserkennung
*Urheberrecht: Embedding von Videos und die Verwendung urheberrechtlich
geschützter Bilder als strafbare Urheberrechtsverletzung
* Beleidigende und rufschädigende Postings im nur scheinbar privaten
Raum (und ihre strafrechtlichen Folgen)


Einer der Modebegriffe der letzten Monate ist Cloud Computing, bei dem
unsere Dokumente und Dateien nicht mehr auf der Festplatte unseres
Computers gespeichert werden, sondern auf Wunsch der internationalen
Konzerne irgendwo in einem Rechenzentrum in einem fernen Land, mit
ungeahnten rechtlichen Folgen:

* Datenschutz: das Recht welches Staates kommt überhaupt zur Anwendung?
* Rechtliche Verantwortlichkeit bei Datenverlust und Downtime?
* Datenportabilität & Lock-In
* Zugriff durch in- und ausländische Behörden


mit freundlichen Grüßen
-- 
Christian Jeitler                           Mob.:  +43-(0)699-81729005
-.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  -.-. --.-  "privacy is a human right"
Board of Directors, q/uintessenz             http://www.quintessenz.at
association for the restoration of civil rights in the information age

MQ - Electric Avenue                        ZVR: 63 56 16 285
Museumsplatz 1                              Kto.Nr. 01755-0534-00
A-1070 Wien                                 BLZ 11000 - Bank Austria
-.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-. --.- -.-.--. -.


More information about the presse mailing list